Graf von Mac-Mahon - Herzog von Magenta

27.11.2017 von admin

Marie Edme Patrice Maurice Mac-Mahon geb. 13. Juni 1808 auf Schloss Sully gest.17. Oktober 1893  Graf von Mac-Mahon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schloss Sully das Stammschloss der Familie De  Mac Mahon

 

 

 

 

 

 

 

Er war seit dem 14. März 1854 als 46-Jähriger mit der
damals 20-jährigen Elisabeth Charlotte Sophie
de La Croix de Castries verheiratet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit dieser Heirat führte  die Familie das abgebildete Allianzwappen

 

 

 

 

Die Bilder zeigen einen Gala-Livrée-Mantel  und den dazu gehörenden  Gala Hut des Leibkutschers in der Sammlung des Verfassers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gala Geschirr der Familie Mac-Mahon

 

 

 

 

 Mac-Mahon befehligte im Sardinischen Krieg das II. Armeekorps. Dort gab er in der Schlacht von Magenta (4. Juni 1859) durch seinen rechtzeitigen Angriff auf der rechten Flanke der Österreicher, den Ausschlag zum Sieg. Noch auf dem Schlachtfeld wurde er zum Maréchal de France (Marschall von Frankreich) befördert
und zum Herzog von Magenta ernannt

 

 

 

 

 

 

Einige seiner  Wagen aus dieser Zeit wurden von dem bekannten Pariser Wagenbauer Binder hergestellt und es geben noch die folgenden Original Abbildungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Deutsch –französischen Krieg 1871 und der kurzen Präsidentschaft von Adolphe Thiers wurde er 1873 zum Staatspräsidenten , bis  1879. Während seiner Präsidentschaft führte er wieder, wie in Napoleonischer  Zeit den pompösen Fahrstall .

 

 

 

 

 

 

 

 

Text : H.B. Paggen

Quellen : GRAND ARMORIAL DE FRANCE  , Léon Laforge: Histoire complète de Mac Mahon, Sammlung Verfasser